9. Olympische Geschichte der Schweiz

Die erste Olympia-Goldmedaillen-Gewinnerin war eine Schweizer Seglerin

Hélène de Pourtalès

Schweizer Boat Lérina, Paris 1900, Olympische Sommerspiele

Die erste Olympia-Goldmedaillen-Gewinnerin war eine Schweizer Seglerin – 1900 auf der Seine, Paris - Hélène de Pourtalès (* 28. April 1868 in New York City; † 2. November 1945 in Genf)


Hélène de Pourtalès (* 28. April 1868 in New York City; † 2. November 1945 in Genf; geborene Helen Barbey) war eine Schweizer Seglerin.

Bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris bildete die gebürtige US-Amerikanerin zusammen mit ihrem Ehemann Hermann de Pourtalès und ihrem Neffen Bernard de Pourtalès die Besatzung des Bootes Lérina, das in der Bootsklasse bis 2 Tonnen antrat. Sie gewannen die erste Wettfahrt auf der Seine und erreichten in der zweiten, getrennt gewerteten Wettfahrt den zweiten Platz.

Hélène de Pourtalès ist die erste Frau, die an einem olympischen Wettbewerb teilnahm und auch die erste Olympiasiegerin der Neuzeit. Ihr Stiefsohn war der Schriftsteller Guy de Pourtalès


(Artikel: Michael Kunst, Segelreporter, 2020 und Wikipedia, Bilder: Wikipedia)

Beliebte Einträge
Kürzliche Einträge
Suche nach Tags
Folge uns
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic

© 2016 by Lysspark Fitness GmbH